Zink, ein Spurenelement, das Sie gut will

No Comments

Zink, ein Spurenelement, das Sie gut willZink ist ein wichtiges Spurenelement, das unser Körper nicht synthetisieren kann: es muss es aus der Nahrung ziehen.

Fast ein Drittel unserer zinkvorräte sind in der Leber, der rest wird zwischen Knochen und Muskeln gespalten. Wenn Zink im Darm innerhalb von zwei bis fünf Tagen nicht durch den Blutkreislauf absorbiert wird, wird es eliminiert.

Was sind die Vorteile von Zink für den Körper?

Zink ist eines von etwa hundert Enzymen, die es benötigen, um optimal zu funktionieren. Dieses Spurenelement dient auch zur Synthese und Aktivierung der Nukleinsäure , um das Immunsystem, den Heilungsprozess, das Wachstum und die Entwicklung der Geschlechtsorgane und die Fruchtbarkeit bei Erwachsenen zu stimulieren. Zink fördert auch die Zellfunktion, ebenso wie die knochenmineralisierung.

Zink hilft schließlich den Körper zu brechen und absorbieren die Kohlenhydrate,Proteine und Fette durch unsere Ernährung.

Was sind die Quellen von Zink?

Zink wird in proteinreichen Lebensmitteln gefunden. Zum Beispiel sind trockene Bohnen sehr Reich an Zink.

– Natürliche Quellen: Rotes Fleisch, Leber, Fisch, Meeresfrüchte, vor allem Austern und Geflügel sind ausgezeichnete zinkquellen. Zink findet sich auch in ziemlich großen Mengen in Milchprodukten, Getreide und Vollkornbrot, Trockenfrüchten und Hülsenfrüchten.

– Befestigte Lebensmittel: viele Frühstückszerealien und bestimmte in Supermärkten verkaufte Gesundheitsprodukte sind nachweislich mit Zink angereichert. Überprüfen Sie sorgfältig auf dem Etikett.

Tipps für den Verzehr von mehr Zink

Um Ihre Zinkaufnahme zu gewährleisten, Folgen Sie diesen Tipps.

  • * Streuen Sie Ihr frühstücksgetreide mit getrockneten Früchten.
  • * Verbrauchen Sie Hülsenfrüchte, in Suppe oder als Beilage.
  • Essen Sie 1 portion mageres Fleisch, Fisch oder Geflügel zum Mittag-oder Abendessen.
  • * Bevorzugen Sie Vollkornbrot und Vollkornprodukte.
  • * Fügen Sie Ihrem Gemüse oder Fleisch Pommes Frites getrocknete Früchte hinzu.

Zink in der täglichen Ernährung

Warum ist Zink wertvoll für die Immunabwehr?Zink in der täglichen Ernährung

Zink spielt eine entscheidende Rolle bei der ordnungsgemäßen Funktion des Immunsystems. Es stimuliert die Entwicklung und Wirkung von Lymphozyten, die weißen Blutkörperchen, die helfen, Infektionen zu bekämpfen. Menschen, die an Zinkmangel leiden, daher anfälliger für Krankheiten, werden Mangel und Immunschwäche durch die Einnahme von Zink Nahrungsergänzungsmittel lösen.

Zink fördert auch die Heilung von Hautgeschwüren und Druckgeschwüren, außer bei Probanden, deren Körper bereits ausreichend mit Zink versorgt ist.

Zink und Erkältungen

Einige Studien zeigen eine Korrelation zwischen der Zinkaufnahme als Nahrungsergänzungsmittel und der beschleunigten Heilung von Erkältungen. Daher müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Zink und Vegetarische Ernährung

Während Lebensmittel tierischen Ursprungs die besten zinkquellen sind, können Vegetarier Ihren täglichen Bedarf mit Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten und Trockenfrüchten decken.

Was passiert bei Zinkmangel?Was passiert bei Zinkmangel?

Obwohl schwere Mängel relativ selten sind, sind leichte Mängel ziemlich schwer zu diagnostizieren. Symptome, die nicht charakteristisch sind, sind Wachstum und sexuelle Entwicklungsstörungen der Kinder, Anfälle von Durchfall, Appetitlosigkeit oder Gewicht, Immunsystem Dysfunktion, Gedächtnisprobleme, und für schwangere Frauen, gebären minderwertige Babys. Lernschwierigkeiten bei Kindern können auch einen Zinkmangel signalisieren, da dieses Spurenelement für das ordnungsgemäße funktionieren des neuropsychologischen Systems notwendig ist.

Überschreiten Sie nicht 15 bis 40 mg Zink pro Tag. Übermäßiger Verzehr kann die absorption anderer Spurenelemente wie Kupfer durch den Körper verhindern. Überdosierung des einen oder anderen entwickelt sich ein Wettbewerb zwischen den beiden Spurenelementen: der überschuss des einen verringert die absorption des anderen, dann das resultierende mangelrisiko. Überschüssiges Zink kann Durchfall, Krämpfe, übelkeit, Erbrechen und geschwächte Immunabwehr verursachen.

Categories: Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *