Vorbeugung und Linderung von Osteoporose

No Comments

Osteoporose ist ein natürlicher Prozess: Knochenzellen werden ständig erneuert, aber im Alter von 35 Jahren verlangsamt sich die Produktion. Osteoporose setzt ein und verursacht einen Verlust der Knochendichte. Zerbrechlich, brechen Sie leichter.

Osteoporose ist eine oft Stille Krankheit

Vor dem auftreten von Frakturen nach einem Sturz oder Schlaganfall, auch ohne Schwerkraft, ist die Krankheit meist still. Die Knochen schärfen sich, die rückenrunden. Nur ein gebeugter Rücken, Allgemeine Verdichtung oder anhaltende Rückenschmerzen können Osteoporose vorschlagen. Frakturen passieren nur in einem fortgeschrittenen Stadium.

Die verschiedenen Frakturen im Zusammenhang mit Osteoporose

In Frankreich leiden etwa 4 von 10 Frauen über 50 Jahren an einer Fraktur aufgrund von Osteoporose, wobei Hüften, Rücken und Handgelenke am stärksten betroffen sind. Bei Männern verursacht es ein Drittel der Hüftfrakturen.

Frakturen durch Osteoporose sind schmerzhaft und manchmal behindernd, autonomieverlust und isolation führen oft zu Depressionen.

* Frakturen der Wirbel durch Kompression, die starke Rückenschmerzen verursachen können .

* Möglicherweise Frakturen oder zerbröckeln der Wirbel, was zu einer Absetzung führt.

* Reduzierte Knochendichte, Erhöhung des Risikos von Frakturen, einschließlich Handgelenk-und Hüftfrakturen.

Wer sind die Menschen in Gefahr?

Frauen sind besonders nach der menopause stärker betroffen, weil Sie nicht mehr vom östrogenschutz profitieren. Frühe menopause ist ein zusätzliches Risiko für Osteoporose.Wer sind die Menschen in Gefahr?

Nach 60 Jahren nimmt Osteoporose bei beiden Geschlechtern zu. Familiengeschichte erhöht auch das Risiko, sowie Alkoholismus, Rauchen, geringes Gewicht und übertraining. Mangel und malabsorption von Kalzium oder sitzender Lebensweise sind manchmal auch für Osteoporose verantwortlich.

Diät und lebensstil zur Vorbeugung von Osteoporose

Es ist wichtig, eine ausreichende Kalziumaufnahme während Ihres ganzen Lebens zu haben. In Frankreich wird der Bedarf für einen Erwachsenen auf 900 mg pro Tag, für ein kleines Kind auf 600 mg und für ein Kind auf 1200 mg geschätzt.

Ein gesunder lebensstil kann den Beginn der Osteoporose verzögern. Regelmäßige körperliche Aktivität, für die der Körper sein eigenes Gewicht unterstützt, hilft, die Knochen zu stärken, sowie Widerstand übungen mit Muskelkraft wie Hanteln.

Tipps zur Vorbeugung von Osteoporose

* Essen Sie kalziumreiche Lebensmittel : Milch, Käse, Joghurt, Fisch mit kleinen Kanten wie Sardinen und Kalzium angereicherte Produkte.

  – Essen Sie 3 Milchprodukte pro Tag, um Ihre Bedürfnisse zu decken: zum Beispiel Milch mit Frühstückscerealien, Joghurt-snacks und Käse (30 g).

  -Bevorzugen Sie fettarme Milchprodukte, wenn Sie Ihr Gewicht beobachten. Sie sind so Reich an Kalzium wie die mit Vollmilch.

  • Um Ihren vitamin-D-Bedarf im Sommer zu decken, setzen Sie Gesicht und Arme täglich zwischen 15 und 20 Minuten im Licht des Tages frei. Vermeiden Sie jedoch die sonnigsten Stunden, von Mittag bis 15 Uhr für den rest des Jahres, Essen Sie mehr Lebensmittel Reich an vitamin D (leichte Milchprodukte, Eigelb, seefett Fisch, Leber) oder sogar Nahrungsergänzungsmittel, wenn Sie nicht genug Sonne bekommen.
  • * Üben Sie tägliche körperliche Aktivität, für die der Körper sein eigenes Gewicht unterstützen muss: zügiges gehen, laufen, tanzen, joggen …
  • * Rauchen oder trinken Sie nicht mehr als 2 Gläser Alkohol pro Tag.Tipps zur Vorbeugung von Osteoporose
  • Nach der menopause müssen einige Frauen kalziumpräparate oder Hormonersatztherapie einnehmen. Fragen Sie nach der Meinung Ihres Arztes.

Osteoporose: empfohlene Lebensmittel

  • * Molkerei: Magermilch und fettarmer Käse, Reich an Kalzium, für starke Knochen.
  • * Alternativen zu hochkalzium-Milchprodukten: angereicherte Sojamilch, Reis oder Hafer, angereichertes Getreide, Brot und dunkelgrünes Blattgemüse.
  • * Lachs, sardine oder Makrele Fett Fisch, eine ausgezeichnete Quelle von Kalzium und vitamin D für die Knochen.
  • * Mineralwasser Reich an Kalzium; bis zu 500 mg pro liter.
  • Osteoporose: Lebensmittel zu vermeiden
  • * Überschüssiges Salz erhöht den kalziumverlust.
  • * Hoher und regelmäßiger Alkoholkonsum hilft, die Knochendichte zu verringern und das Risiko von Frakturen zu erhöhen.
  • * Lebensmittel Reich an Phosphorsäure, wie cola oder charcuterie, fördern den Verlust von Kalzium.
  • Wie wird Osteoporose behandelt?

Zusätzlich zu den Regeln des Lebensstils können Kalzium-und vitamin-D-Ergänzungen verschrieben werden, um Osteoporose vorzubeugen, verbunden mit Medikamenten zur Erhaltung der Knochendichte und zur Verringerung des frakturrisikos.

Vitamin D hilft Osteoporose

Vitamin D sollte nicht vernachlässigt werden, da es die Aufnahme von Kalzium durch den Körper fördert.

Es ist in Lebensmitteln gefunden, aber es wird meist von der Haut unter der Wirkung von ultraviolett synthetisiert. In einigen Fällen kann Kalzium oder vitamin D Ergänzung von Ihrem Arzt beraten werden.

Categories: Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *